Erdbestattung - Reihengräber

Es handelt sich um Einzelgräber, die für 30 Jahre erworben werden. Sie kosten einmalig 500,00 €. In der Regel wird der Platz des Einzelgrabes von der Friedhofsverwaltung festgelegt. Der Grabstein und die Einfassung werden von den Angehörigen im Rahmen der Grabmal- und Gestaltungsordnung ausgesucht und aufgestellt. Auch die komplette Grabpflege wird von den Nutzungsberechtigten übernommen.

Erdbestattung - Wahlgräber

Ein Wahlgrab umfasst mindestens zwei Grabstellen. Die Nutzungszeit beträgt hier 40 Jahre. Jede Grabstelle kostet 800,00 €. Für ein Doppelgrab muss man also
1.600,00 € bezahlen. Beim Wahlgrab gibt es die Möglichkeit, sich den Platz im Rahmen eines Grabfeldes selbst auszusuchen. Der Grabstein und die Einfassung werden von den Angehörigen im Rahmen der Grabmal- und Gestaltungsordnung ausgesucht und aufgestellt. Auch die komplette Grabpflege wird von den Nutzungsberechtigten übernommen.

Erdbestattung als Rasengrab

Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei den Urnen-Rasengräbern: Die Grabpflege übernimmt die Friedhofsverwaltung. Jede Grabstelle ist mit einer identischen Grabplatte versehen, die von der Friedhofsverwaltung in Auftrag gegeben wird und den Angehörigen 400,00 € kostet. Das Rasenerdgrab kostet für 30 Jahre
1.200,00 €. Die Rasengräber befinden sich nicht direkt an der Stehle wie die Urnen-Rasengräber, aber in ihrer unmittelbaren Nähe.

Kindergräber

Kinder bis 5 Jahre werden in Reihengräbern für eine Ruhezeit von 30 Jahren bestattet. Eine Grabstelle kostet 150,00 €.