Bestattung

Zum Abschied

Wenn jemand gestorben ist, möchten wir die Angehörigen nicht allein lassen in ihrer Trauer, sondern mit ihnen gemeinsam diesen Weg der Trauer gehen. Wir merken, dass Trauer uns oft stumm macht. Dass es uns schwer fällt, mit Trauernden zu sprechen.

Im Trauer-Gottesdienst weichen wir dem nicht aus. Wir stellen uns dem Tod und schauen hin. Hier dürfen wir um Worte ringen, uns mit dem Sterben und der Endlichkeit unseres Lebens auseinandersetzen. Hier ist Raum für Erinnerung und Tränen. Hier ist Platz für verständnisvolle Worte. Hier ist die Möglichkeit zum würdevollen feierlichen Abschied.

Und über uns das durchbrochene Kreuz in der Kapelle. Der Auferstandene steht als Segnender davor. Auch der Tod kann uns nicht trennen von der Liebe Gottes.
Leben gehört zum Sterben dazu.