Lernen mal anders

Konfirmandenzeit, das bedeutet doch wöchentlich eine Stunde Frontalunterricht und Bibelverse auswendig lernen, oder?

Bei uns ist das ganz anders!

Nach einer anfänglichen, halbjährigen Projekt- oder Praktikumsphase findet durchschnittlich alle sechs Wochen » samstags vormittags für vier Stunden ein Konfi-Workshop statt. Dieser wird jeweils von drei Elternteilen der Konfirmanden begleitet.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde stellt unser Pastor den aktuellen Tagesschwerpunkt vor. Teamarbeiten und kleine Präsentationen wechseln sich ab, wobei den Teams immer ein erwachsener Coach als Begleitung zugeordnet wird.

In ganz unterschiedlicher Weise werden die verschiedensten Themen erarbeitet. So gibt es zum Beispiel zur „Taufe“ eine Paddeltour auf dem Schieder-Stausee, zur „Bibel“ eine Erkundungstour durch unsere Kirche, zu „Jesus“ einen Kinofilm, zu „Tod und Sterben“ einen Friedhofsbesuch, und, und, und. Dabei gibt es immer einige Aufgaben zu lösen und auch für die begleitenden Eltern noch hin und wieder etwas zu lernen oder einfach zu staunen.

Und am Ende feiern wir ein Fest -
die » Konfirmation.

Willst du mitmachen? Dann » melde dich an.