Musik und Kinderstimmen

Mitten zwischen dem Liemer Gemeindehaus und dem Pfarrhaus steht es, unser Jugendhaus. Den hohen  Turm, der einst das Spritzenhaus zierte, sieht man schon von weitem.

» Musik und Kinderstimmen kommen mir entgegen, als ich die Tür öffne, hier herrscht reges Treiben. Eine Sechsergruppe ist am Kickertisch beschäftigt, sie haben sehr viel Spaß miteinander. Die Atmosphäre ist locker und entspannt, zwei weitere Kinder sitzen in den bequemen Sesseln und spielen Karten.

Mein Blick fällt auf die Wand hinterm Sofa, hier hat sich ein Künstler wirklich auf ganz individuelle Weise ausgetobt. Ein sehr buntes Gebilde springt meinem Auge entgegen, es wirkt fröhlich und lebhaft, Graffiti eben.

Eine zweckmäßig eingerichtete Küche mit kleinem Tresen ist ebenfalls vorhanden.

Die Gestalter haben gute Arbeit geleistet, hier fühlen sich die Kinder und Jugendlichen wohl, und ich als Erwachsener denke ein bisschen wehmütig, wenn wir so etwas damals gehabt hätten ...