Abschied nehmen

Blick in die Friedhofskapelle

Ein vertrauter Mensch ist gestorben, vielleicht gänzlich unvermutet oder auch absehbar. Nun müssen Sie endgültig Abschied nehmen.

Das ist nie leicht und es braucht Zeit. Es gibt Handlungen, die helfen, den Weg der Trauer zu bewältigen.

In der Liemer Kapelle haben wir einen Abschiedsraum eingerichtet, wo Sie am offenen Sarg verweilen können.
Die Vergänglichkeit wird sichtbar, fühlbar, erlebbar. Das macht es etwas leichter, loszulassen und den Körper des Verstorbenen der Erde zu übergeben.

Sie können an der Tür stehen und schauen oder nahe herantreten und sich neben den Sarg setzen. Zünden Sie doch eine Kerze an, als Licht des Lebens.

Sie können ein Gebet sprechen oder ein Segenswort. Auf dem Regal neben dem Abschiedsraum finden Sie einige Bücher mit kurzen Texten und Gebeten.

Vielleicht lesen oder singen Sie einen Liedvers, den wir auch im Gottesdienst singen.