Glockläuten um 18.00 Uhr

Corona und die Schutzmaßnahmen fordern uns schon lange und jetzt wieder noch deutlicher. Der „Lockdown light“ lässt vieles zu, aber betrifft uns gerade im Freizeitbereich, also speziell da, wo wir Kraft schöpfen und uns entspannen. Als Zeichen der Verbundenheit untereinander und mit allen, die besonders hart davon betroffen sind, haben wir im Kirchenvorstand beschlossen, wieder abendlich jeden Tag zu läuten.
Um 18:00 Uhr läuten wir traditionell den Abend und den Sonntag ein. Diese Praxis wollen wir auf die Woche ausdehnen, solange private Begegnungen eingeschränkt sind. Eine kleine Erinnerung, dass wir nicht allein sind, dass Gott unsere Gebete hört, dass in der Ruhe auch Kraft liegt.


Veröffentlicht am 5. November 2020 | zurück zur Übersicht